Samstag, 10. Mai 2008

Was macht der Hund denn da?


erlebnisfuehrung2, ursprünglich hochgeladen von kunstverein-wiesbaden

Heute war ich zum erstenmal mit meinen Kinder bei der Erlebnisführung mit Agathe. Ja, ich weiß, ich bin bestimmt nicht als unparteiisch einzustufen, aber Agathe macht das wirklich gut. Angefangen damit, daß sie in die Hocke geht beim ersten Gespräch mit den Kindern, bis dahin, das sie die Kinder ermutigt, das zu sagen, was sie denken oder fühlen. Auch wenn es mal eher uncharmant für den Künstler wird.

Am interessantesten war allerdings, wie sie die Arbeiten von Jorinde Voigt den Kindern näher gebracht hat. Diese eher sperrigen, verkopft, mathematisch daherkommenden Zeichungen, präsentierte sie vollkommen unerschrocken den Kindern: "Was seht Ihr?" Die Kinder haben natürlich die unterschiedlichsten Dinge vollkommen unbelastet entdeckt. Und letztendlich macht Jorinde Voigt nichts anderes: Sie erfaßt all das, was sie beobachtet und versucht dies zeichnerisch festzuhalten. Ja, liebe Kunstwissenschaftler. So einfach kann es manchmal mit der Kunst gehen.

Kommentare:

kju hat gesagt…

Ich bin auch nicht ganz unparteiisch, aber die Entdeckerführungen sind in letzter Zeit wirklich beliebt geworden!

Anonym hat gesagt…

na ihr beiden parteiischen, dann bin ich mal gespannt was die unparteiischen sagen werden....